Mustervertrag aufbereitung medizinprodukte

Engineering- und Produktdesign-Dienstleistungen sind ein gemeinsamer Bereich, den Medizinprodukteunternehmen in Dienstleistungsverträgen abschließen. Verträge für diese Art von Ingenieurdienstleistungen müssen die Spezifikation und die Anforderungen, die das Produkt erfüllen soll, klar definieren. Darüber hinaus sollten alle anwendbaren Standards von Drittanbietern, die das entworfene Produkt erfüllen soll, speziell angesprochen werden. Die Parteien sollten die Länder ermitteln, in die das Endprodukt vermarktet werden soll, da die Standards für die behördliche Zulassung von Land zu Land unterschiedlich sind. In den Vereinigten Staaten unterhält die FDA eine Datenbank mit Konsensstandards. Diese Arten von Normen werden regelmäßig überarbeitet und werden sich für Kanada und die EU unterscheiden. Sobald das Ingenieurbüro den Entwurfsprozess abgeschlossen hat, sollten vertragliche Bestimmungen vorhanden sein, die den Ingenieurshersteller verpflichten, dem Vertragshersteller die Unterlagen, Montageanweisungen, Konstruktionsunterlagen, Zeichnungen, Teilenummern und Spezifikationen zur Verfügung zu stellen, die für die ordnungsgemäße Herstellung des Medizinproduktes erforderlich sind. Diese Bestimmungen werden oft übersehen, sind jedoch von entscheidender Bedeutung, um zukünftige Betriebsunterbrechungen zu vermeiden, die auftreten können, sobald das Produkt in die Fertigung überführt wird. Die meisten Outsourcing-Vereinbarungen erfordern, dass der Vertragshersteller mit allen vom OEM initiierten Produktrückrufen zusammenarbeitet. In Fällen, in denen der OEM nicht sicher ist, ob das Produkt des Vertragsherstellers zu dem Fehler beigetragen hat, der zum Rückruf geführt hat, erfolgt die Zusammenarbeit des Vertragsherstellers in der Regel zu Lasten und Kosten des OEM. Vertragshersteller, die die Medizinprodukteindustrie bedienen, können sich auf einen Servicebereich wie Formgebung, Bearbeitung oder Montage spezialisieren oder dienstleistungenin in voller Auftragsformung erbringen, die F&E-, Konstruktions- und Konstruktionsunterstützung umfassen können; Prototyping; und Serienproduktion.

In diesem Lieferantenverzeichnis finden Sie Anbieter von Auftragsfertigungsdienstleistungen für die Medizinprodukte- und Diagnoseindustrie. Obwohl der Vertragshersteller vom Zugang zu OEM-Technologie profitieren kann, wünscht sich der OEM die Kontrolle über Verbesserungen des Produkts oder der Technologie. Eine gründliche Vertragsfertigungsvereinbarung umfasst eine Zuschussvergabe oder Lizenzbestimmungen, um sicherzustellen, dass alle Verbesserungen am Produkt oder der Technologie dem OEM gewährt werden. Wir sind ein Pharmaunternehmen, das für die Herstellung von Arzneimitteln und Medizinprodukten in Flüssig-, Gel- und Cremeform zugelassen ist. Unsere sterilen Produktions- und Abfüllanlagen sind für flüssige und Gellösungen ausgelegt; nicht-sterile Linien verarbeiten auch Cremes. Custom Fabricating & Supplies Custom Fabricating & Supplies ist ein ISO 9001:2015 Lieferant von Leistungsstarken medizinischen Komponentenstanzen, kundenspezifischen Gummiformteilen, Extrusionen und Maskierungsmaterialien. Wir verfügen über mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Branche und sind Experten für Oberflächenschutzanwendungen wie Bänder und… Viele Outsourcing-Verträge grenzengrenzüberschreitend (sowohl staatlich als auch international). Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass das geltende Recht, die Vertragssprache und das Forum für alle Streitigkeiten im Rahmen des Vertrags im Voraus vereinbart werden. Obwohl dies manchmal als unnötige Bestimmung angesehen wird, ist es sehr ratsam, Verträge aus der Landessprache ins Englische zu übersetzen, da Ãœbersetzungen unterschiedlich sein können, was zu wesentlich unterschiedlichen inhaltlichen Ansichten eines Vertrags führt. Darüber hinaus kann sich das amerikanische Recht für die Behandlung von Garantien und Entschädigungen und damit verbundenen Ausnahmen stark vom Recht anderer Länder unterscheiden, einschließlich der Länder des Zivilgesetzbuches in der Europäischen Union (EU).

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.

Comments are closed.